Plätzchen-Platzkärtchen

Ich war noch nie besonders gut im Plätzchen-Dekorieren. Immer wieder sehe ich Plätzchen auf Blogs oder auf Pinterest, die wie eigene kleine Kunstwerke aussehen (eigentlich viel zu schön zum Verspeisen). Und ich habe es wirklich oft versucht, aber nicht nur fehlt mir das nötige Know-How (mein Zuckerguss ist jedes mal zu dünn), sondern auch die nötige Präzision.

Meistens lasse ich die Plätzchen deshalb einfach ganz un-dekoriert. Trotzdem (oder gerade deshalb?) habe ich mich total gefreut, als meine Mutter mir ein Keks-Stempel-Set geschenkt hat. Mir sind direkt tausend Ideen gekommen, was man schönes auf die Plätzchen stempeln könnte (Namen! Weihnachtsgrüße! Geburtstagsglückwünsche!). Und das Beste daran ist, dass man die Kekse nicht groß dekorieren muss, da der Schriftzug schon Hingucker genug ist!

 

Da passte es perfekt, dass wir am 1. Weihnachtsfeiertag viele Gäste da haben. Nicht nur weiß jeder so, wo er sitzt, sondern man kann den Keks auch als leckeres Souvenir nach Hause mitnehmen (falls er so lange überlebt). 

 

Eigentlich hatte ich die Fondant-Decke auch gar nicht geplant, aber durch ein bisschen zu viel Backpulver im Plätzchen-Teig sind die Kekse zu sehr aufgegangen, und dadurch hat man den Schriftzug nicht mehr richtig erkennen können. Nachdem ich kurz verzweifelt bin, kam ich auf die Idee mit dem Fondant und jetzt finde ich sie noch schöner als vorher! Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Geburtstage, Feiertage & Co., wenn ich wieder Stempeln kann...

 

Ausstech-Plätzchen mit Fondant-Decke

für circa 20 große Plätzchen

 

250 g Mehl

100 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

125 g weiche Butter

1 Ei

1 Prise Salz

250 g Fondant

Puderzucker

Wasser

 

  1. Die Butter mit den beiden Zuckern cremig rühren.
  2. Alle anderen Zutaten hinzufügen und so lange rühren bzw. kneten bis ein homogener Teigball entsteht. 
  3. Den Teig zu einer Scheibe zusammen drücken und mindestens eine Stunde kalt stellen.
  4. Den Teig auf eine bemehlten Fläche ausrollen und mit einem leicht bemehlten Ausstecher Plätzchen ausstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Eventuell mit den Buchstaben bestempeln.
  5. Falls der Teig zu sehr klebt, noch mal in den Kühlschrank geben, damit die Butter fest werden kann.
  6. Die Plätzchen bei 180°C Umluft circa 13-15 Minuten backen, bis die Ränder gold-braun sind.
  7. Auf einem Kuchen-Rost komplett abkühlen lassen. 
  8. Für die Fondant-Decke den Fondant ein paar Minuten mit den Händen durchkneten und dann auf etwas Puderzucker ausrollen. Mit dem selben Ausstecher Formen ausstechen.
  9. Mit einem Pinsel und Wasser die Oberfläche des Kekses befeuchten und den Fondant drauflegen und leicht andrücken. Eventuell noch mal Namen o.Ä. draufstempeln.
  10. Die Kekse 24 Stunden lang trocken lassen, damit der Fondant aushärten kann.

Comments: 0