Haselnuss-Schokoladen-Muffins mit Kirschen

Gerade erst aus Venedig zurück gekommen, wollte ich unbedingt wieder etwas backen. Mir fehlt sogar meine Küche, wenn ich nicht zuhause bin! Also hab ich mir am Sonntag ein bisschen Zeit genommen. Ich wusste, dass ich Muffins backen wollte, weil ich die nächsten Tage einige Freunde besuchen würde (hallo Alex, falls du das liest!) und man Muffins gut mitbringen & verschenken kann. Da fielen mir die leckeren Haselnuss-Schoko-Muffins ein, die ich mal gemacht hatte.

Als frühlingshafte Ergänzung habe ich dann noch Kirschen dazugegeben. Dadurch wird jeder Bissen noch saftiger und das süß-säuerliche Aroma der Kirschen passt super zu dem Haselnuß-Geschmack. Man könnte aber auch andere Früchte mitbacken, z.B. Himbeeren! Oder statt dunkler Schokolade weiße Schokolade benutzen! Das ist ja das Schöne am Backen: Der eigenen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Ich denke, die Muffins kamen gut an und deshalb wird es sie dieses Jahr bestimmt noch öfters geben!

 

Haselnuss-Schokoladen-Muffins mit Kirschen

ergibt ca. 15 Muffins

 

Zutaten:

  • 150 g weiche Butter
  • 120 g Zucker
  • 3 Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 100 g Haselnüsse
  • 150 g Schokolade (egal welche)
  • 1 Glas Sauerkirschen (ca. 350 g)
  • 150 ml Milch
  • 300 g Mehl
  • 0.5 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

 

  1. Den Ofen auf 180°C Umluft aufheizen und ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen.
  2. Die Haselnüße mahlen und die Schokolade raspeln. Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen.
  3. Die Butter mit dem Zucker und der Vanille hell und cremig rühren.
  4. Die Eier hinzugeben und alles gut miteinander verrühren.
  5. Dann die Haselnüße und die Schokolade unterrühren. Als nächstes so viel Milch dazugeben, bis ein glatter, homogener Teig entsteht. Der Teig wird relativ fest sein.
  6. Mehl, Backpulver und Salz miteinander vermengen und unter den Teig heben. Falls nötig, noch etwas Milch unterrühren.
  7. Als letztes die Kirschen vorsichtig unterheben.
  8. Den Teig mithilfe von Löffeln in die Förmchen füllen und circa 20-25 Minuten backen. Am Besten, man macht nach 20 Min. mal die Stäbchenprobe.