Supersaftige Schokoladen-Cupcakes

Seit ein paar Jahren haben sich die feinen Küchlein namens Cupcakes zu einem echten Food-Trend entwickelt. Ich gehe selber liebend gerne in ein Café oder eine Patisserie und schaue mir die kleinen Kunstwerke an, bei denen die Vielfalt fast kein Ende hat! Durch Kombinationen von Kuchen, Füllung und Frosting entstehen immer wieder überraschende Kreationen, die nicht nur elegant aussehen, sondern bestimmt auch super schmecken. Trotzdem bin ich ein treuer Fan des Cupcake-Klassikers: Der Schokoladen-Cupcake. Aber wenn schon Schokolade, dann auch doppelt und dreifach! Getreu dem Motto: Wenn schon, denn schon!

Am Karfreitag habe ich mich mit Freundinnen getroffen, die ich länger nicht gesehen hatte. Natürlich musste ich was für den Anlass backen! Und da ist mir aufgefallen, dass ich auf dem Blog noch gar nicht das Rezept für meine sündigen Schokoladen-Cupcakes gepostet habe. Aber Achtung, diese Cupcakes sind nur etwas für Schokoladenliebhaber! Sie erinnern von der Konsistenz weniger an klassischen Schokoladenkuchen und eher an die perfekte Mischung aus Kuchen und Brownie. Und dann noch die Creme oben drauf... Sie ist sowas wie die Krönung des Küchleins! Besonders cremig und lecker wird sie durch eine "geheime" Zutat: Schmand! Aber probiert es lieber selber aus. Ihr werdet nicht enttäuscht sein! Versprochen :)

Schokoladen-Cupcakes mit Ganache-Frosting

ergibt ca. 14 Cupcakes

 

Zutaten für die Cupcakes:

  • 100 g Schokolade (ca. 50% Kakaogehalt)
  • 125 g Butter
  • 2 Eier
  • 70 g Zucker
  • 125 g Mehl
  • 50 g Kakaopulver (zum Backen)
  • 1 kleiner TL Backpulver
  • 200 g Schmand
  • 1 Espresso
  • 1 Prise Salz

 

Zutaten für das Frosting:

  • 180 g Schokolade (ca. 50% Kakaogehalt)
  • 180 g Sahne
  • 1 gehäufter EL Schmand
  • 1 Prise Salz

 

Zubereitung 

  1. Für die Cupcakes den Ofen auf 180°C Umluft aufheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.
  2. Die Schokolade mit der Butter in einem Topf bei kleinster Hitze zusammen schmelzen und gelegentlich umrühren. Danach den Topf vom Herd nehmen.
  3. Die Eier mit dem Zucker cremig rühren, am besten mit einem Rührgerät (ca. 2 Minuten).
  4. Dann die abgekühlte Schokoladenmasse unter die Eiermasse rühren, den Espresso und den Schmand hinzugeben und alles verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. 
  5. Das Mehl, den Kakao, das Backpulver und das Salz über die Masse sieben und unterheben. Der Teig wird relativ fest sein. 
  6. Die Muffinförmchen zu 2/3 (maximal!) mit dem Teig befüllen.
  7. Die Cupcakes 20 Minuten backen, ggf. länger. Am Besten, man macht nach 20 Minuten mal die Stäbchenprobe!
  8. Die Cupcakes komplett abkühlen lassen.
  9. Für die Creme, die Schokolade grob zerkleinern und in eine hitzebeständige Schüssel füllen.
  10. Die Sahne mit dem Salz in einem Topf kurz aufkochen lassen, dann 30 Sekunden warten und dann die Sahne über die gehackte Schokolade gießen. 
  11. Nach einer Minute kann man anfangen, mit einem Rührbesen die Schokoladen-Sahne umzurühren. Jetzt solange rühren, bis eine homogene, cremige Masse entsteht. 
  12. Als letztes den Schmand unterrühren. Die Creme muss mindestens 3 Stunden bei Raumtemperatur stehen, um die richtige Konsistenz zu erhalten. Man kann sie aber auch über Nacht draußen stehen lassen.
  13. Als letztes die Cupcakes nach Belieben mit dem Frosting bestreichen und verzieren.

Write a comment

Comments: 0