Erdnussbutter-Cookies

Manche Dinge sind einfach füreinander gemacht - Kaffee und Milch, Angeline und Brad, Romeo und Julia (Okay, das hatte leider kein Happy End, aber trotzdem)... Aber die beste Romanze des (Lebensmittel-) Universums ist meiner Meinung nach die Kombination aus Erdnüssen und Schokolade. Egal, in welcher Form: Peanutbutter Cups, Toast mit Nutella und Erdnussbutter, Erdnuss-M&Ms... Irgendwie passt das salzig-nussige Aroma einfach perfekt zur süßen Schokolade. Daher haben wir eigentlich immer Erdnussbutter vorrätig (und Schokolade sowieso), denn man weiß ja nie, wann einen der nächste Heißhunger auf einen Löffel Erndnusscreme packt. Manchmal reicht so ein Löffel purer Genuß aber nicht. Dann muss etwas ganz Besonderes her: Supersofte Erdnussbutter-Cookies, gekrönt von einem Hauch feinherber Schokolade. Diese Cookies enttäuschen nie! Nicht nur sind sie super fix gemacht, sie behalten auch am nächsten Tag noch ihre weiche, chewy Konsistenz. Wenn sie überhaupt solange überleben...

Erdnussbutter-Cookies

ergibt ca. 12 große Cookies

 

Zutaten:

  • 115 g weiche Butter
  • 40 g weißer Zucker
  • 40 g brauner Zucker
  • 125 g Erdnussbutter
  • 1 Ei
  • 160 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokolade

 

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 170°C Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  2. Die weiche Butter mit den beiden Zuckern cremig rühren. Als nächstes die Erdnussbutter unterrühren. Dann das Ei hinzufügen und alles zu einer cremigen, homogenen Masse verrühren.
  3.  Die trockenen Zutaten miteinander mischen und unter den Teig heben, bis kein Mehl mehr zu sehen ist.
  4. Aus dem Teig ca. 2 cm große Kugeln formen, auf das Backblech legen und leicht flach drücken.
  5. Die Cookies circa 12-13 Minuten backen, bis die äußeren Ränder gold-braun aussehen. Nach dem Backen die Cookies komplett abkühlen lassen.
  6. Die Schokolade grob zerkleinern und in der Mikrowelle oder im Wasserbad vorsichtig schmelzen lassen und dann in eine Spritztüte füllen (oder in ein Frühstückstütchen und dann die Spitze abschneiden). Die Cookies mit der Schokolade verzieren.

Write a comment

Comments: 1
  • #1

    CK (Thursday, 28 April 2016 12:37)

    Sieht sehr lecker aus :)