Perfekter Schokoladenkuchen

Der erste Kuchen, den ich ganz alleine backen durfte, war dieser Schokoladenkuchen - so einfach ist das Rezept. Aber er schmeckt auch toll! Deshalb gibt es bei uns diesen Kuchen nicht nur zu so gut wie jedem (Kinder-)Geburtstag, auch zwischendurch backe ich ihn gerne, sei es für Gäste, für Oma & Opa oder einfach nur für sonntags.

Ich finde, ein perfekter Schokoladenkuchen muss folgende Eigenschaften besitzen/Merkmale erfüllen: 

1.  er muss schokoladig schmecken (also nicht nur mit Kakao gebacken)

2. er muss schnell & einfach gemacht werden können

3. das Rezept muss sich gut für verschiedene Backformen umrechnen lassen

 

Die gute Nachricht: dieser Kuchen erfüllt alle Anforderungen! Sonst hätte ich ihn auch nicht ,,perfekt'' genannt. Das Rezept hat meine Mutter übrigens von der Mutter einer Schulfreundin bekommen, es ist also schon richtig alt! Letztens hat sich spontan Besuch für den Nachmittag angekündigt, also habe ich mal wieder diesen Kuchen gebacken. Am Liebsten backe ich den Kuchen in zwei kleinen Gugelhupfformen (so wie auf dem Bild zu sehen), denn dann kann ich einen der beiden Kuchen bequem einfrieren und der kleine Gugelhupf reicht locker für 4 Personen. Aber auch Muffins werden super mit diesem Teig! Genau solche Rezepte braucht man in seinem Backrepertoire. Ich hoffe, ihr probiert den Schokoladenkuchen mal aus und seid genauso begeistert, wie ich!

Perfekter Schokoladenkuchen

für eine Kastenform, eine große Gugelhupfform oder zwei kleinere Formen

 

Zutaten:

  • 250g Zartbitterschokolade (50-60% Kakao), grob gehackt
  • 140g Butter
  • 200g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250g Mehl
  • 1.5 Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 250ml Milch

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen und die Backform buttern und mehlen.
  2. Die Butter und die Schokolade auf dem Herd in einem Topf oder im Wasserbad auf kleinster Hitze schmelzen lassen. Dabei regelmäßig umrühren, damit nichts anbrennt. Danach abkühlen lassen.
  3. Mit einem Handrührgerät oder mit der Küchenmaschine die Eier mit dem Zucker schaumig und hell schlagen. Das kann einige Minuten dauern.
  4. Die Schokoladenmischung unter die Eiermischung rühren, bis alles gut miteinander verrührt ist.
  5. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer separaten Schüssel mischen. Dann unter die Schokoladen-Eier-Mischung heben, bis kein Mehl mehr zu sehen ist. Als letztes die Milch unterrühren.
  6. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und mit der Form mehrmals auf einen Tisch ,,klopfen'', um große Luftblasen aus dem Teig zu entfernen.
  7. Je nach Form ca. 15-45 Minuten backen - Muffins brauchen nur ca. 15 Minuten, während große Backformen auch mal 45 Minuten brauchen können. Am besten, man macht zwischendurch die Stäbchenprobe, um zu testen, ob der Kuchen fertig ist.
  8. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen.

Write a comment

Comments: 0